Kinderwagen im Preisvergleich

mehr

Alle Kinderwagen Kategorien im Überblick

Die beliebtesten Sportkinderwagen

mehr

Kombikinderwagen Sets 2 in 1 finden

mehr

Buggys für jede Ausfahrt

mehr

Kinderwagenzubehör entdecken

mehr

Kinderwagen Kaufberatung

Ganz gleich, ob unterwegs in der Stadt, beim Bummeln im Park oder für einen Wandertag auf dem Land: Wenn Mama und Papa ihren Liebling mitnehmen möchten, erweist sich ein gut ausgestatteter Kinderwagen als ein unverzichtbarer Begleiter bei jedem Spaziergang. Moderne, hochwertige Kinderwagen überzeugen durch zahlreiche Komponenten und Funktionen, die den Kleinen eine behagliche Fahrt mit den Eltern versprechen: Eine behagliche Liegewanne oder eine bequeme Sitzeinheit mit Sonnendach, die dem Kind hohen Liege- und Sitzkomfort schenkt; ein robustes Gestell mit zusätzlicher Federung, das für die nötige Bequemlichkeit auch auf einem unebenen Weg sorgt; frei schwenkbare Räder, die dem Kinderwagen mehr Flexibilität und Wendigkeit garantieren, um auch den kürzesten Ausflug in ein schönes Erlebnis zu verwandeln.

Die verschiedenen Arten der Kinderwagen

Erstlingswagen für Babys in den ersten Lebensmonaten, Sportmodelle für fitnessorientierte Eltern, platzsparende Kinderwagen Buggys, die sich auch in einem kleinen Auto problemlos transportieren lassen: Moderne Kinderwagen sind mittlerweile in zahlreichen Formaten erhältlich, um den verschiedenen Anforderungen der Kinder und den Bedürfnissen der Eltern bestens nachzukommen. Wer sich hierbei eine kurze Orientierungshilfe wünscht, findet im folgenden Abschnitt einen kurzen Überblick über die verschiedenen Arten der Kinderwagen:

Die klassischen Modelle für Kleinkinder: Die Erstlingswagen

Das passende Equipment für einen entspannten Spaziergang in der Stadt oder im Park: Klassische Kinderwagen und Erstlingswagen stellen eine optimale Lösung für die ersten Ausflüge Ihres Neugeborenen dar. Diese Modelle verfügen über ein Fahrgestell aus Aluminium, auf welchem eine geräumige Liegewanne aus Rattan montiert wird. Erstlingswagen sind in der Regel mit großen Reifen aus Hartgummi oder mit Lufträdern versehen, die sich perfekt für eine Fahrt auf den ebenen Wegen einer Stadt eignen, und bieten zahlreiches Zubehörelemente für einen höheren Komfort: Ein Sonnendach, das den Säugling vor dem unangenehmen Tageslicht schützt, und ein Verdeck, das für mehr Geborgenheit sorgt, gehören bei Erstlingswagen zur Standardausstattung.

Eine flexible und platzsparende Lösung für die Stadt: Die Kinderwagen Buggys

Sobald das Kind selbständig sitzen kann, lässt sich die Anschaffung eines neuen Kinderwagens nicht mehr verschieben. Aufgrund ihrer flexiblen Bauweise stellen Buggys an dieser Stelle eine interessante Option dar: Diese Modelle weisen in der Regel ein niedriges Gewicht auf, was das Schieben des Kinderwagens erleichtert, sind zusammenklappbar und können im Auto problemlos transportiert werden. Ihre frei schwenkbaren Räder ermöglichen zudem schnelle und flexible Bewegungen – ein Pluspunkt, wenn sie in der Stadt eingesetzt werden. Speziell für Eltern, die gern mit ihrem Kinderwagen auf Landwege gehen: Einige Buggys sind mit einem zusätzlichen Federsystem ausgestattet, das die Unregelmäßigkeiten des Bodens absorbiert und auch auf unebenen Untergründen für einen hohen Komfortfaktor sorgt.

Die Modelle für sportliche aktive Eltern: Die Sportkinderwagen

Vor allem bei Eltern, die mit Ihrem Baby sportlich aktiv bleiben möchten, erfreuen sich sogenannte Sportkinderwagen einer großen Beliebtheit. Diese Ausführungen zeichnen sich durch ein gelenkiges und robustes Fahrgestell aus, das schnelle und flexible Bewegungen ermöglicht – perfekt für einen Spaziergang mit etwas hohem Tempo. Der Sitzaufsatz verfügt in der Regel über einen Sitzbügel, der zusammen mit dem 5-Punkt-Gurt für eine sichere Fahrt sorgt. Was die Bereifung anbelangt, sind Sportkinderwagen oft mit Luftkammerräder ausgestattet. Die speziellen Reifen sind nicht nur pannensicher, sondern ermöglichen auch eine bessere Abfederung der Stöße. Aus diesem Grund eignen sich Kindersportwagen nicht nur für Spaziergänge in der Stadt, sondern auch für den Einsatz auf dem Land besonders geeignet.

Ein Kinderwagen-Set in einem einzigen Modell: Die Kombikinderwagen

Ein einziger Kinderwagen, der sich für verschiedene Entwicklungsphasen eignet: Dank ihres umfangreichen Equipments und ihrer flexiblen Umbaumöglichkeiten können Kombikinderwagen eine lange Nutzungsdauer versprechen. In ihrem Set bieten diese Modelle mehrere Aufsätze, die am gleichen Fahrgestell montiert werden, sodass sie sich an die immer neuen Anforderungen eines schnell wachsenden Kindes anpassen können. Die Auswahl an Optionen und Lösungen ist mittlerweile sehr groß: Kombikinderwagen 2 in 1 enthalten in der Lieferung eine Tragewanne für die ersten Lebensmonate und eine Sitzeinheit für die Zeit danach; dieser Grundausstattung legen Kombikinderwagen 3 in 1 auch eine Babyschale für das Auto bei; Kombikinderwagen 4+ in 1 sind zudem mit einem speziellen Zubehör ausgestattet, wie zum Beispiel ein praktisches Regenverdeck oder eine bequeme Kinderwagenmatratze.

Die Modelle für zwei Kinder: Die Geschwister- und Zwillingswagen

In Familien, in welchen mehrere Kleinkinder leben, kann ein einziger Kinderwagen die Bedürfnisse der kleinen Familienmitglieder kaum erfüllen. Für Eltern, die auf die Spaziergänge zusammen mit ihren Kleinen nicht verzichten möchten, gibt es mittlerweile interessante Optionen: Sind die Kinder im gleichen Alter, existieren zum Beispiel Drillings- und Zwillingswagen, die auf dem Fahrgestell über drei oder zwei Aufsätze für alle Geschwister verfügen. Für zwei Kinder im unterschiedlichen Alter können sich die Eltern hingegen nach einem Geschwisterkinderwagen umsehen: In dieser speziellen Kinderwagen-Kategorie befinden sich unter anderem Ausführungen mit einer Babywanne für ein Kleinkind und mit einer Sitzeinheit für das ältere Geschwister.

Die wichtigsten Kauffaktoren

Ganz gleich, ob Sie sich für ein Kombimodell, einen Buggy oder einen klassischen Erstlingswagen entschieden haben: Damit sich die Geldinvestition für die ganze Familie wirklich lohnt, ist ein Augenmerk auf einige Kauffaktoren unbedingt zu legen. Im folgenden Abschnitt finden Sie eine Liste der wichtigsten Aspekte, die es bei der Anschaffung eines neuen Kinderwagens beachtet werden sollten:

Die Sitz- und Liegeeinheit:

Ganz gleich, ob eine Tragewanne für ein Baby in den ersten Lebensmonaten oder ein Buggyaufsatz für Kinder, die bereits sitzen können: Die Liege- oder die Sitzeinheit ist die zentrale Komponente eines Kinderwagens und sollte Ihrem Liebling einen bequemen und geräumigen Platz bieten. Wichtig ist auch die Sitzrichtung: In der ersten Zeit wird die Tragewanne in entgegengesetzten Fahrrichtung angebracht, um dem Baby den Blickkontakt mit den Eltern zu gewähren; später möchten aber viele Kinder dann auch vorwärtsfahren und eine bessere Aussicht zu genießen. Die Lösung stellen Kinderwagen dar, bei welchen der Aufsatz sowohl vorwärts als auch rückwärts montiert werden kann.

Ein zuverlässiges Bremssystem sorgt für mehr Sicherheit:

Bei den gelegentlichen Pausen während eines Spazierganges sollten sich die Räder des Kinderwagens zuverlässig blockieren lassen. Kinderwagen sind zu diesem Zweck mit einer Feststellbremse ausgestattet – das System wird oft durch ein Pedal im unteren Bereich bedient. Vor allem bei Buggys und Sportkinderwagen ist manchmal ein zusätzlicher Bremshebel am Lenker für die vorderen Räder vorhanden – eine nützliche Vorrichtung, um zum Beispiel beim Joggen die Geschwindigkeit besser unter Kontrolle zu haben.

Die passenden Räder für den passenden Untergrund:

Aus Hartgummi, gefüllt mit Luft, oder lieber Luftkammerräder? Bei der Wahl der richtigen Reifen für den Kinderwagen spielt der Untergrund, bei welchem der Kinderwagen meistens genutzt wird, eine wichtige Rolle: Räder aus Hartgummi sind grundsätzlich nur für den Einsatz auf den gepflasterten Straßen einer Stadt empfehlenswert, da sie bei unebenen Untergründen kaum Abfederung bieten; aufgrund ihrer guten Federwirkung eignen sich Lufträdern besser für Gelände, sie sind aber pflegeaufwendig und für Pannen anfällig; für diejenigen, die hingegen nach einer pannensicheren Alternative suchen, stellen robuste Luftkammerräder aus speziellem, mit Luftbläschen gefülltem Kunststoff eine optimale Lösung sowohl für die Stadt als auch auf dem Land dar.

Interessante Zusatzfunktionen und nützliches Zubehör

Praktisches Zubehör und nützliche Zusatzfunktionen sind manchmal sehr hilfreich, um den Komfortfaktor des Kinderwagens zu erhöhen. Der folgende Abschnitt bietet eine kurze Liste der interessantesten Extras, mit denen Sie Ihren neuen Kinderwagen ausstatten können:

Die Klappfunktion:

Ganz gleich, ob für einen kurzen Ausflug in die Natur oder für einen längeren Urlaub: Für diejenigen, die gern und oft ihren Kinderwagen mit dem Auto transportieren, stellt ein Kinderwagen mit einem klappbaren Mechanismus eine interessante Kaufoption dar: Einmal die Sitzeinheit schnell entfernt und das Fahrgestell zusammengeklappt, können Sie den Kinderwagen im Kofferraum Ihres Fahrzeuges verstauen.

Die Ruhefunktion für einen höheren Komfortfaktor:

Ein Spaziergang mit dem Kinderwagen bieten den Kleinen oft die Gelegenheit, ein erholsames Nickerchen zu schließen. Ein Modell mit verstellbarer Rückenlehne sorgt dafür, dass sich die kurze Erholung vom Spielen und Toben noch gemütlicher gestaltet. Dank dieser Funktion lässt sich der Sitzeinheit in verschiedene Ruhepositionen schnell bringen, sodass dem Kind eine ruhige und bequeme Schlafpause garantiert wird.

Ein höhenverstellbarer Schieber:

Damit sich der Einsatz des Kinderwagens rückenschmerzfrei gestaltet, sind einige Modelle mit einem höhenverstellbaren Griff ausgestattet: Der Schieber lässt bei diesen Kinderwagen ohne große Mühe an verschiedene Körpergrößen flexibel anpassen. Ein Becherhalter, der am Schieber montiert wird, erweist sich außerdem als ein nützliches Zubehör, um die Babyflasche immer in greifbarer Nähe zu haben.

Mehr Platz für die Babyausstattung:

Auch unterwegs sind Windeln und Babycreme manchmal unverzichtbar – ein guter Kinderwagen stellt den nötigen Stauraum zur Verfügung, um die Babyausstattung ordentlich aufzubewahren. Zu diesem Zweck sind einige Ausführungen zum Beispiel im unteren Bereich mit einem geräumigen Einkaufskorb ausgestattet: Die große Tasche bietet genügenden Platz nicht nur für die täglichen Einkäufe, sondern sorgt zugleich für mehr Verstaumöglichkeiten für Windeln und Wickelutensilien.

Fazit

Bei der Suche nach einem Kinderwagen für ihren Liebling können Eltern schnell den Überblick verlieren: Erstlingswagen für Babys in den ersten Lebensmonaten, Sportkindewagen und Buggys, die sich für den Einsatz sowohl in der Stadt als auch auf dem Land eignen, Kombikinderwagen, die sich an die verschiedenen Lebensphasen des Kindes anpassen lassen – die Auswahl an Produkten und Optionen ist mittlerweile sehr umfangreich. Einmal die passende Ausführung gefunden, sind einige Kauffaktoren besonders zu berücksichtigen: Eine komfortable Sitzeinheit, ein zuverlässiges Bremssystem und die passenden Räder sorgen für eine längere und komfortablere Nutzung. Wer sich von seinem Kinderwagen mehr Komfort und Flexibilität wünscht, sollte einen zusätzlichen Blick auf das Zubehör und auf die Zusatzfunktionen werfen: Für Kinder, die im Kinderwagen gern schlafen, existieren zum Beispiel Modelle mit verstellbarer Rückenlehne, die der kleinen Schlafmütze noch mehr Komfort bieten; andere Kinderwagen sind zudem im unteren Bereich mit einem praktischen Einkaufkorb ausgestattet, der viel Platz für die Wickelausstattung zur Verfügung stellt.