Matratzenauflagen

(555)

Inhaltsverzeichnis

1.
Ein hervorragender Schutz für die Kindermatratze
2.
Matratzenauflagen in verschiedenen Größen
3.
Die verschiedenen Materialien
4.
Fazit

Matratzenauflagen Kaufberatung

Um das Baby- oder Kinderbett in einen behaglichen Rückzugsort zu verwandeln, erweisen sich Matratzenauflagen und Matratzenschoner als eine sehr nützliche Geldinvestition. Direkt auf der Kindermatratze platziert, bieten die dünnen Matten eine funktionale Hilfe im Kampf gegen Staub und Schmutz, die sich regelmäßig unter dem Bettlaken ansammeln, und schützen das Bett vor Schweiß und unangenehmem Bettnässen. Dadurch sorgen Betteinlagen jede Nacht für eine saubere und frische Liegefläche, auf der die Kinder komfortabel schlafen können.

1. Ein hervorragender Schutz für die Kindermatratze

Matratzenauflagen werden direkt auf der Kindermatratze unter dem Bettlaken positioniert, um die Matratze vor Bettnässen und Schweiß zu schützen. Aus wasserdichten und saugfähigen Textilien gefertigt, sorgen Matratzenschoner dafür, dass die Flüssigkeiten nicht in die Matratze eindringen und erweisen sich somit als eine praktische Maßnahme, um die Kindermatratze länger trocken und sauber zu halten. Einige Produkte bewähren sich ebenfalls als ein ausgezeichneter Schutz gegen Hausmilben, die sich gern auf der Matratze einnisten und Allergien verursachen können. Diese Modelle sind aus speziellen Materialien gefertigt, die die Ansammlung der Schädlinge auf der Matratze verhindern, und können in der Regel problemlos auch bei Temperaturen zwischen 90 und 95 Grad gereinigt werden, was einen hohen Hygienefaktor verspricht. Einmal gewaschen, lassen sich diese Matratzenschoner im Trockner trocknen und sind schnell wieder einsatzbereit.

2. Matratzenauflagen in verschiedenen Größen

Um am Kinderbett einen hervorragenden Dienst zu leisten, ist eine Matratzenauflage erforderlich, die zu der vorhandenen Liegeflächengröße passt. Vor dem Kauf einer neuen Matratzenauflage lohnt es sich deshalb, einen Blick in die verschiedenen Produktmaße zu werfen. Der folgende Abschnitt bietet eine schnelle Übersicht über die gängigen Größen, in welchen Betteinlagen erhältlich sind:

Matratzenauflagen in 40 x 80 cm / 40 x 90 cm:

Babys und Kleinkindern, die noch in einem kleinen Bettchen schlafen, ist eine Matratzenauflage in einer beschränkten Größe zu empfehlen: Modelle zum Beispiel in 40 x 80 cm oder in 40 x 90 cm bieten oft die passende Ausstattung für die Liegefläche einer Babywiege oder eines Stubenwagens.

Die Modelle in 60 x 120 für Einzelbetten:

Irgendwann ist das Babybett auf einmal zu klein – das alte Bettchen muss jetzt mit einem größeren Einzelbett zum Einsatz. Um die neue Kindermatratze vor Bettnässen zu schützen, stellt ein Matratzenschoner in 60 x 120 oder in 70 x 140 cm eine ausgezeichnete Lösung dar.

Matratzenauflagen in 90 x 200 cm für geräumigere Liegeflächen:

Für Kinder, die bereits in einem größeren Kinderbett schlafen, gibt es ebenfalls die passende Matratzenauflage: Modelle ab einer Größe von 90 x 200 cm erweisen sich als eine optimale Unterlage für die Matratze eines gängigen Kinderbettes.

3. Die verschiedenen Materialien

Einmal die passende Größe gefunden, empfiehlt es sich, ein Augenmerk auf die Materialien zu legen – hochwertige Textilien schenken der Betteinlage eine längere Lebensdauer und erleichtern derer Pflege. Der folgende Abschnitt bietet einen kurzen Überblick über die verschiedenen Stoffarten, aus denen die Auflagen mittlerweile erhältlich sind:

100% Baumwolle:

Produkte aus 100% Baumwolle zeichnen sich durch die hohe Atmungsaktivität aus, was ein angenehmes Schlafklima am Kinderbett verspricht. Matratzenauflagen aus Baumwolle sind außerdem besonders strapazierfähig und lassen in der Regel in der Waschmaschine bei 30 bis 40 Grad problemlos reinigen.

Polyester:

Polyester stellt eine interessante Alternative zu den natürlichen Materialien dar. Matratzenschoner aus Polyester sind strapazierfähig, wasserdicht und zeichnen sich außerdem durch die leichte Pflege aus: Das Material lässt sich bequem in der Waschmaschine reinigen, trocknet schnell, ohne Knitter zu hinterlassen.

Baumwollmischgewebe:

Speziell für diejenigen, die sich zwischen Baumwolle und Polyester nicht entscheiden können: Matratzenauflagen aus Baumwollmischgewebe hierbei die passende Option. Dank ihrer Mischung aus Baumwolle und synthetischen Textilien sind Matratzenauflagen aus Baumwollmischgewebe besonders saugfähig und garantieren einen guten Schutz vor Bettnässen. Baumwollmischgewebe erträgt außerdem Waschtemperaturen bis zu 90 Grad, was beim Waschen einen hohen Hygienefaktor verspricht.

4. Fazit

Matratzenauflagen und Matratzenschoner bieten der Kindermatratze einen hervorragenden Schutz gegen Flüssigkeiten und Schmutz und sorgen am Kinderbett für eine saubere und frische Liegefläche. Um am Bettchen einen guten Dienst zu leisten, muss die neue Betteinlage zu der Matratzengröße passen – auf die Maße des Matratzenschoners ist deshalb ein spezielles Augenmerk zu werfen. Zu den wichtigen Kauffaktoren gehören außerdem gute und robuste Materialien, denn sie sorgen nicht nur für eine bessere Leistung, sondern schenken der Auflage auch eine längere Lebensdauer. Matratzenschoner aus Baumwolle zeichnen sich durch die hohe Atmungsaktivität aus; Matratzenauflagen aus Polyester begeistern hingegen durch die Robustheit und die leichte Pflege der synthetischen Textilien.