Unsere beliebtesten Gitterbetten

mehr

Alle Babybetten entdecken

Ganz nah bei Mama und Papa

mehr

Für das Wochenende bei Oma und Opa

mehr

Die passende Matratze entdecken

mehr

Babybetten Kaufberatung

Für Babys in den ersten Lebensmonaten, die in der Regel viel Zeit beim Schlafen verbringen, ist ein modernes, gut ausgestattetes Babybett von großer Wichtigkeit. Ein hochqualitatives Bettchen beschert dem kleinen Mädchen oder dem kleinen Jungen die nötige Ruhe für einen erholsamen Schlaf und schafft im Kinderzimmer eine geborgene Schlafumgebung, wo das Baby sicher und gemütlich ins Reich der Träume hinübergleiten kann.

Die verschiedenen Arten der Babybetten

Elegante Stubenwagen mit Himmel und Wiegefunktion, moderne Gitterbetten mit entfernbaren Schlupfsprossen, praktische Beistellbetten, die direkt am Elternbett angebracht werden: Wer für seinen Liebling nach einem passenden Babybett sucht, hat heute die Qual der Wahl. Um die Suche nach dem richtigen Modell zu erleichtern, gibt der folgende Abschnitt einen allgemeinen Überblick über die verschiedenen Arten der Babybetten:

Stubenwagen

Wer in das Babyzimmer eine intime und kuschelige Atmosphäre bringen möchte, findet in einem Stubenwagen das passende Produkt für seine Ansprüche. Ganz gleich, ob mit elegantem Himmel oder mit ausgefallenem Sonnendach: Die Klassiker unter den Babybetten kommen dank ihres edlen Designs nie aus der Mode. Der geflochtene Korb bietet dem Baby eine geborgene und geschützte Schlafoase, mithilfe der Wiegefunktion gestaltet sich das Einschlafen wie ein Kinderspiel. Speziell für Eltern, die ihren Liebling immer bei sich haben möchten: Viele Stubenwagen sind zusätzlich mit Rollen ausgestattet, die den Transport des Bettes von einem Zimmer in das andere erleichtern.

Babywiegen

Dank ihrer Ausstattung und ihres romantischen Designs bieten Babywiegen eine funktionale und zugleich optisch ansprechende Lösung für das Babyzimmer. Diese Bettchen sind mit einer Schaukelfunktion versehen, die das Kind beruhigt und entspannt, und sorgen mit Hilfe eines Himmels oder eines Nestchens für einen eleganten Look im Schlafraum. Zu den klassischen Babywiegen stellen Federwiegen eine interessante Alternative dar. Durch ein spezielles Befestigungssystem werden diese Babybetten an der Zimmerdecke oder an einem Gestell montiert. Diese Bauweise ermöglicht sanfte Wipp- und Schaukelbewegungen, die das Baby beruhigen und das Einschlafen erleichtern.

Gitterbetten

Dank der Gitterstäbe, die das Kind vor dem Rausfallen schützen, bieten Gitterbetten eine sichere Schlafumgebung, wo das Baby ungestört allein schlafen kann. Moderne Gitterbetten sind in der Lage, sich an die neuen körperlichen Anforderungen eines schnell wachsenden Kindes anzupassen: Einmal die Schlupfsprossen herausgenommen, schaffen Sie im Babybett eine kleine Öffnung, durch welche das Kind ohne die Hilfe der Eltern in das Bett steigen kann. Ist das Kind für das alte Babybett auf einmal zu groß, lassen sich „mitwachsende“ Modelle in ein niedliches Junior- oder Kinderbett umbauen – die Umfunktionierung nimmt in der Regel nur wenige Handgriffe in Anspruch.

Beistellbetten

Beistellbetten stellen eine praktische Lösung für Babys in den ersten Lebensmonaten dar, welche sich die Nähe ihrer Eltern beim Schlafen wünschen. Im Gegensatz zu einem klassischen Babybett verfügt ein Beistellbett über eine Bettseite ohne Schutzgitter. Die offene Seite ermöglicht den direkten Kontakt zu den Eltern, ohne dass das Kind auf seine eigene Liegefläche verzichten muss. So kann das einschlafende Baby die Geborgenheit des Elternbettes genießen und Sie müssen nachts nicht mehr aufstehen, wenn Ihr Liebling plötzlich aufwacht und nach Mama und Papa verlangt.

Zusätzliche Features und Zubehör

Nicht nur Schutz und Geborgenheit für das Baby, sondern auch Design und Flexibilität für die Eltern: Mit dem passenden Zubehör ausgestattet, bietet ein modernes Babybett zahlreiche Lösungen, um ins Kinderzimmer noch mehr Ästhetik und Komfort zu bringen. Über die nützlichsten Funktionen und Zusatzfeatures können Sie sich im folgenden Abschnitt informieren:

Großzügiger Stauraum und leichter Transport

Oben eine erholsame und niedlich eingerichtete Liegefläche, im Untergestell ein Bettkasten für Strampler und Babybodys: Babybetten mit Schubladen stellen eine interessante Option dar, um im Babyzimmer mehr Stauraum zu gewinnen. Einige Babybetten sind außerdem mit Rollen versehen, die den Transport des Möbelstückes von einem Zimmer in das andere erleichtern. Die nötige Sicherheit garantiert hier die Bremsfunktion, welche die Räder des Bettes blockiert, sobald der passende Aufstellungsort gefunden wird.

Höhenverstellbarer Lattenrost und mitwachsende Größe

Hochwertige Babybetten sind mit einem höhenverstellbaren Lattenrost ausgestattet: Mithilfe dieses Features können Sie den Bettboden auf unterschiedlichen Höhen montieren und Ihr Baby ins Bett bringen oder aus dem Bett holen, ohne dabei Ihren Rücken zu quälen. Einige Babybetten können zudem mit wenigen Handgriffen in ein größeres Junior- und später auch in ein Kinderbett umgestaltet werden, das bis zum 6. oder sogar zum 7. Lebensjahr genutzt wird. Umbaubare Modelle stellen somit eine praktische Möglichkeit dar, um Ihrem Baby eine moderne Komplettschlafausstattung zu gewähren, die für viele Jahre süße Träume schenken wird.

Nicht nur dekorativ

Vor allem in klassisch eingerichteten Kinderzimmern stellt ein Himmel ein unverzichtbares Design-Element dar: Dank seines eleganten Vorhangs sorgt das Feature für einen ungestörten Schlaf und bringt in den Raum eine romantische Atmosphäre. An der Himmelstange lässt sich oft auch ein Hänge-Mobile anbringen, das eine spielerische Ablenkung vor dem Einschlafen garantiert. Speziell für die Fans der Gitter- und Bestellbetten: Ein Nestchen am Bettgitter sorgt für ein angenehmes und geborgenes Schlafambiente und schützt den Kopf des Babys vor den Stäben.