Trinkflaschen

(3.771)

Inhaltsverzeichnis

1.
Für jede Altersklasse gibt es die richtige Trinkflasche
1.1
Speziell für die Kleinsten gedacht: die Babyflaschen
1.2
Der Weg zum selbständigen Trinken: die Kindertrinkbecher
1.3
Die Modelle für die Großen: die Kindertrinkflaschen
2.
Die wichtigsten Kauffaktoren einer Trinkflasche
3.
Beliebte Trinkflaschen für Kinder und Babys
4.
Fazit

Trinkflaschen für Kinder Kaufberatung

Ohne eine passende Trinkflasche, die sowohl zuhause als auch unterwegs für ein regelmäßiges Trinken sorgt, kommen nicht nur Erwachsene, sondern auch Babys und Kinder nicht aus: In den ersten Lebensmonaten erweisen sich eine oder mehrere Babyflaschen zum Beispiel als ein unverzichtbares Ausstattungselement, das die ersten Mahlzeiten Ihres Lieblings erleichtert und Abhilfe schafft, falls das Baby nicht gestillt werden kann; später stellen Schnabeltassen und Kinderbecher eine praktische Lösung dar, wenn das Kleinkind selbstständig trinken möchten; im Schulalter bewähren sich Kindertrinkflaschen zudem als ein unverzichtbarer Begleiter, wenn die Kleinen beim Sport oder in ihren Freizeitaktivitäten den gelegentlichen Durst schnell löschen wollen.

1. Für jede Altersklasse gibt es die richtige Trinkflasche

Von Babyfläschchen und Trinkbechern für die Kleinsten bis hin zu Modellen für Schule und Sport: Trinkflaschen für Kinder werden deshalb in diversen Formaten angeboten, um den unterschiedlichen Anforderungen der diversen Altersklassen optimal nachzukommen. Für diejenigen, die sich darüber besser informieren möchten, bietet der folgende Abschnitt einen kurzen Überblick über die verschiedenen Arten der Trinkflaschen:

1.1 Speziell für die Kleinsten gedacht: die Babyflaschen

In Haushalten mit Neugeborenen und Kleinkindern in den ersten Lebensmonaten darf man auf eine oder mehrere Babyflaschen überhaupt nicht verzichten, vor allem wenn das Baby nicht gestillt wird. Modelle für Babys lassen sich unter anderem an dem speziellen Sauger erkennen, der dem Baby das Trinken von Milch erleichtert. Bei hochwertigen Babyflaschen ist die Komponente zusätzlich mit einem Anti-Kolik-Ventil ausgestattet, das Luftschlucken vorbeugt und das Risiko von unangenehmen Koliken reduziert.

1.2 Der Weg zum selbständigen Trinken: die Kindertrinkbecher

Irgendwann geht die Babyflasche in die Rente und wird von einem Kindertrinkbecher ersetzt. Diese speziellen Trinkflaschen sind optimal ausgestattet, um den Kleinen das selbstständige Trinken zu erleichtern: Bei vielen Modellen ist zum Beispiel ein praktischer Henkel oft vorhanden, wodurch sich der Behälter besser halten lässt; einige Ausführungen verfügen außerdem über einen Trinkschnabel oder einen Strohhalm, damit sich das Trinken nicht nur leichter, sondern auch möglichst trocken gestalten.

1.3 Die Modelle für die Großen: die Kindertrinkflaschen

Für ältere Kinder, die in den Kindergarten oder schon in die Schule gehen, ist eine größere Trinkflasche, die sich für größere Trinkpausen eignet, ein unabdingbarer Begleiter in jedem Kinderrucksack. Kindertrinkflaschen bieten deshalb die richtige Ausstattung, um die Kleinen bei ihren verschiedenen Aktivitäten mit einem Getränk zu unterstützen: Die meisten Modelle fallen leicht aus, sodass sie überallhin mitgenommen werden können; dank der großzügigen Füllmenge bewähren sie sich sowohl gegen den kleinen als auch gegen den großen Durst.

2. Die wichtigsten Kauffaktoren einer Trinkflasche

Lieber eine Trinkflasche aus Kunststoff oder aus Metall? Welche ist die richtige Füllmenge für ein kleines Baby und welche für ein älteres Kind? Was ist erforderlich, damit die Trinkflasche auslaufsicher ist? Einige Aspekte sind vor der Anschaffung einer neuen Trinkflasche besonders zu berücksichtigen. Der folgende Abschnitt bietet einen schnellen Überblick über die wichtigsten Kauffaktoren der Trinkflaschen für Kinder:

Die verschiedenen Materialien:

Trinkflaschen mit Korpus aus Glas sind nachhaltig und leicht zu reinigen, allerdings nicht besonders robust. Wer sich seinem Kind das zerbrechliche Material nicht anvertrauen möchte, kann sich jedoch nach einem Modell aus Metall umsehen: Trinkflaschen aus Edelstahl oder Aluminium weisen zum Beispiel ein geringeres Gewicht auf, sind jedoch zugleich sehr robust. Eine interessante Alternative stellen Modelle aus Kunststoff dar: Flaschen aus Polyurethan oder Tritan sind unter anderem sehr leicht und können problemlos in der Spülmaschine gereinigt werden.

Das Fassungsvermögen:

Lieber für die kleine Trinkpause oder für den großen Durst? Trinkflaschen für Kinder werden in verschiedenen Größen angeboten. Babyflaschen und Trinkbecher für die Kleinsten weisen in der Regel ein geringeres Fassungsvermögen auf – die Füllmenge liegt hier zwischen 150 und 250 ml; Modelle für Kinder, die für ihre sportlichen Aktivitäten eine größere Trinkflasche brauchen, bieten hingegen ein Fassungsvermögen bis zu 1 Liter.

Der Verschluss:

Vor dem Kauf einer neuen Kinderflasche ist ein zusätzlicher Blick ebenfalls auf den Verschluss der Kinderflasche zu werfen. Ganz gleich ob mit einer Trinktülle einem Schnabelaufsatz oder mit Strohhalm oder Sportverschluss: Modelle mit einer auslaufsicheren Öffnung sind in der Regel zu bevorzugen. Hinzu kommt das Zubehör: Viele Baby- und Kindertrinkflasche sind mittlerweile mit einer Trinkkappe versehen, die den Verschluss vor Keimen und Bakterien schützt.

3. Beliebte Trinkflaschen für Kinder und Babys

Aufgrund ihrer Hochwertigen Verarbeitung erfreuen sich einige Trinkflaschen für Babys und Kinder aus unserem Sortiment einer besonderen Beliebtheit. Die Trinkflasche 'Sharkies' vom Hersteller SIGG gehört zum Beispiel zu den Bestsellern in ihrer Kategorie. Die Kinderflasche in der ausgefallenen Hai-Optik ist aus robustem und leichtem Aluminium gefertigt und bietet eine Füllmenge von 0,4 Liter. Das Produkt von SIGG begeistert zudem durch das nützliche Zubehör: Die Kindertrinkflasche ist mit einem auslaufsicheren Verschluss aus Kunststoff und einer praktischen Kinderkappe ausgestattet, die im Dunkeln leuchtet.

Mit einem großzügigen Fassungsvermögen von 0,6 Liter stellt die Trinkflasche 'Emil Bio-Streifen' stellt eine optimal e Lösung für Kinder dar, die sich einen praktischen Behälter für ihre Freizeitaktivitäten wünschen. Die Trinkflasche ist von Hersteller Emil aus Glas gefertigt, zum Schutz des Materials bietet der Hersteller eine Hülle aus Bio-Textil inklusiv in der Lieferung. Die spezielle Ummantelung dient außerdem als Isolierung und hält die Temperatur der Getränke für lange Zeit konstant.

Aus hochwertigem Edelstahl in der schicken Farbe Rosa gefertigt, überzeugt die Babyflasche 'Active Cup' alle Eltern, die sich für ihr Kleinkind eine handliche Trinkflasche wünschen. Der Trinkbecher vom Hersteller NUK aus hochwertigem Edelstahl bietet eine für Babys geeignete Füllmenge von 215 ml und ist mit einer auslaufsicheren Trinktülle ausgestattet, der den Kleinen das Trinken erleichtert. Dank ihrer speziellen Bauweise kann die Flasche die Getränke länger warm oder kalt halten. Ein praktischer Deckel sorgt zudem dafür, dass die Öffnung länger sauber bleibt, wenn die Flasche nicht genutzt wird.

4. Fazit

Trinkflaschen und Kinderbecher stellen ein unverzichtbares Ausstattungselement im Alltag der Kinder dar und werden in verschiedenen Formaten angeboten, um den verschiedenen Anforderungen der Kleinen bestens nachzukommen: Für Babys in den ersten Lebensmonaten sind Babyflaschen mit Anti-Kolik-Trinksauger sehr geeignet; später bietet ein Kinderlernbecher eine optimale Lösung, um das selbständiges trinken zu erlernen; für größere Mädchen und Jungs sorgen Kindertrinkflaschen in der Schule oder beim Sport für angenehme und erholsame Trinkpausen. Bei dem Kauf einer Trinkflasche für Kinder lohnt es sich, einige Kauffaktoren besonders zu beachten: Robuste Materialien wie Glas oder Edelstahl schenken der Trinkflasche eine lange Lebensdauer und garantieren eine leichte Pflege; ein ausreichendes Fassungsvermögen ist außerdem sehr wichtig, wenn die Flasche zum Beispiel für die Sportaktivitäten genutzt wird; ein Verschluss mit Trinkkappe erhöht den Hygienefaktor des Kinderbechers und schützt die Kleinen von Keimen und Bakterien.