Spielteppiche

(259)

Inhaltsverzeichnis

1.
Die verschiedenen Arten der Spielteppiche nach Design-Motiven
1.1
Die Klassiker unter den Spielteppichen: Auto- und Straßenteppiche
1.2
Das perfekte Geschenk für kleine Bäuerinnen und Bauern: Spielteppiche mit Bauernhof
1.3
Auf der Suche nach der Schatzinsel: Spielteppiche mit Landkarten
1.4
Lieber mit Hüpfkästchen oder mit Fußballfeld? Spezielle Spielteppiche für spezielle Design-Anforderungen
2.
Extras und Zusatzfunktionen, die bei einem Spielteppich nicht fehlen dürfen
3.
Fazit

Spielteppiche Kaufberatung

Ein Spielteppich bietet in einem modern eingerichteten Kinderzimmer eine ausgefallene Lösung, um den Schlafraum farbenfroher zu dekorieren und zugleich seinen Spiel- und Spaßfaktor zu erhöhen. Dank ihrer fantasiereichen Design-Motiven aus Straßen, Bauernhöfen oder bunten Landkarten sorgen diese Kinderteppiche für eine gemütliche und optisch ansprechende Spielecke, auf welcher sich die Kleinen gern austoben können. Mit einem Spielteppich schenken Sie Ihren Kind die passenden Kulissen für seine Abenteuer und bereichern Sie sein Zimmer mit einem persönlichen Einrichtungselement, das seine Interessen und Vorleiben noch besser zur Geltung bringt.

1. Die verschiedenen Arten der Spielteppiche nach Design-Motiven

Mit den chaotischen Straßen einer Großstadt, mit den engen Gassen eines Bauernhofes oder mit der Optik eines kleinen Fußballfeldes: Spielteppiche sind mittlerweile in zahlreichen Motiven und Designs erhältlich – die Suche nach dem passenden Produkt kann sowohl für Kinder als auch für Eltern schnell zu einer kleinen Herausforderung werden. Für diejenigen, die sich hierbei eine kleine Orientierungshilfe wünschen, bietet der folgende Abschnitt einen kurzen Überblick über die beliebtesten Design-Optionen, die moderne Spielteppiche mittlerweile anbieten:

1.1 Die Klassiker unter den Spielteppichen: Auto- und Straßenteppiche

Der Klassiker unter den Spielteppichen: Bedruckt auf ihrer Oberfläche zeigt ein Straßenteppich die Landschaft einer Miniaturstadt, mit kurvigen Straßen und bunten Hochhäusern. Die zahlreichen Details, mit welchen diese Spielteppiche ausgestattet sind, helfen den Kindern dabei, ihre Spiele noch realistischer zu gestalten: Ein Flughafen, ein Bahnhof oder ein Parkplatz, die auf der Teppichoberfläche eröffnen den Kleinen neue, unerwartete Spielmöglichkeiten. Speziell für die kleinen Familienmitglieder, die von schnellen Rennautos ständig träumen: Ein Autoteppich mit einer Fahrbahn bietet hier eine passende Spielfläche für spannende Formel-1-Weltmeisterschaften im Kinderzimmer.

1.2 Das perfekte Geschenk für kleine Bäuerinnen und Bauern: Spielteppiche mit Bauernhof

Für Kinder, die sich lieber um Kühe, Pferde und anderen Haustiere kümmern möchten, stellen Spielteppiche mit dem Design-Motiv eines Bauernhofes eine interessante Alternative zu einem Straßenteppich dar. Der auf dem Teppich bedrückte Bauernhof bieten den kleinen Bäuerinnen und Bauern alles, was man sich für ein schönes Leben auf dem Land wünschen kann: Einen Traktor, einen Zaun für die Schafe, einen kleinen Hühnerstahl und natürlich ein romantisches Landhaus mit einer großen Scheune.

1.3 Auf der Suche nach der Schatzinsel: Spielteppiche mit Landkarten

Kinder, die auf den Sieben Meeren segeln möchten, finden in einem Spielteppich mit Piraten-Motiven eine schöne Spielfläche für ihre Abenteuer: Mit ihren Piratenschiffen, Schatzkarten und gefährlichen Haien bieten diese Kinderteppiche die perfekte Optik in der Nähe eines Piratenbettes. Für Kinder, die sich für fremde und exotische Länder interessieren, existieren außerdem Spielteppiche mit Weltkarte: Auf diesen Modellen können die Kleinen andere Kontinenten entdecken und ihr geographisches Wissen vertiefen.

1.4 Lieber mit Hüpfkästchen oder mit Fußballfeld? Spezielle Spielteppiche für spezielle Design-Anforderungen

Für individuell und persönlich eingerichtete Kinderzimmer, die eine außergewöhnliche Spielfläche brauchen, sind Spielteppiche mit besonderen Design-Motiven manchmal erforderlich. Für begeisterte Fußballfans existieren zum Beispiel Spielmatten mit der Gestalt eines Fußballes oder eines Fußballfeldes – eine interessante Option, um ins Schlafzimmer die Stimmung eines Fußballstadions zu bringen. Wer sich im Kinderzimmer vielmehr die Atmosphäre eines Spielplatzes wünscht, kann sich zum Beispiel nach einem Spielteppich mit Hüpfkästchen umsehen: Mit diesen Modellen können die Kleinen das Hüpfspielen auch zuhause üben.

2. Extras und Zusatzfunktionen, die bei einem Spielteppich nicht fehlen dürfen

In einem Spielteppich sind Optik und Design jedoch nicht alles! Einige Extras sind bei Spielmatten besonders wichtig, um den Kindern einen höheren Spiel- und Komfortfaktor zu schenken. Im folgenden Abschnitt finden Sie einen kurzen Überblick über die wichtigsten Zusatzfunktionen, die in einem guten Spielteppich nicht fehlen dürfen:

Noppen unter dem Spielteppich für mehr Komfort:

Bei hochqualitativen Spielteppichen ist die Unterseite manchmal mit Noppen ausgestattet, die dem Teppich eine höhere Stabilität schenken: Die Noppen sorgen dafür, dass der Teppich nicht verrutscht, wenn sich die Kinder darauf austoben möchten.

Beidseitig nutzbar:

Für Kinder, die sich über ein einziges Design-Motiv entscheiden können, existieren heute Spielteppiche, die auf beiden Seiten verwendet werden können. Mit Straßen- oder Bauernhofmotiv auf einer Seite, mit Landkarte oder Hüpfkästchen auf der anderen: Beidseitige Kinderteppiche sind in zahlreichen Kombinationen erhältlich, um das Spielerlebnis der Kleinen erhöhen.

Spielteppiche in 3D:

Speziell für diejenigen, die sich von ihrem Straßenteppich ein realistischeres Aussehen wünschen, ist ein sogenannte „3D-Spielteppich“ eine interessante Neuheit: Straßen und Gebäuden sind bei diesen Spielteppichen nicht zwei-, sondern dreidimensional dargestellt – eine ausgefallene Idee, um die Spiele der Kleinen noch echter zu gestalten.

3. Fazit

Spielteppiche bieten eine interessante Lösung, um das Kinderzimmer ausgefallen zu dekorieren und seinen Spielfaktor zusätzlich zu erhöhen. Die speziellen Kinderteppiche sind mittlerweile in zahlreichen Design-Motiven erhältlich: Von Ausführungen mit den Straßen einer Großstadt bis hin zu Modellen mit Motiven aus einem Bauernhof oder mit der Gestalt eines Fußballfeldes – die Auswahl an Optionen sind heute sehr umfangreich. Bei der Suche nach einem Spielteppich ist ein zusätzliches Augenmerk auf einige Extras zu legen: Gute Spielteppiche sind zum Beispiel mit kleinen Noppen ausgestattet, die dafür sorgen, dass der Spielteppich nicht verrutscht; bei anderen Ausführungen – sogenannten Wendeteppichen – bietet die Rückseite des Spielteppichs eine alternative Spiellandschaft, die die Kinder für neue Spielideen nutzen können.