Heidelberger Spieleverlag 'Codenames' Knobelspiel, Assoziationsspiel, 2-8+ Spieler, ab 10 Jahren, Spiel des Jahres 2016

Heidelberger Spieleverlag 'Codenames' Knobelspiel, Assoziationsspiel, 2-8+ Spieler, ab 10 Jahren, Spiel des Jahres 2016 Bild 1

Heidelberger Spieleverlag 'Codenames' Knobelspiel, Assoziationsspiel, 2-8+ Spieler, ab 10 Jahren, Spiel des Jahres 2016

Statt:30,89 €
Preis:19,12 €inkl. 4,90 € Versand
Sie sparen:11,77 €-38%
  • Anzahl Spieler: 2 bis 8+
  • Spielzeit in Minuten: 15
  • Altersempfehlung: ab 14 Jahren
  • Erscheinungsjahr: 2015
Weitere Produktdetails

Beliebte Kartenspiele

zu allen Kartenspiele

Passendes Zubehör

Produktdetails

Allgemein

MarkeHeidelberger Spieleverlag
HerstellernummerCZ066
Altersempfehlungab 14 Jahren
Erscheinungsjahr2015

Farbe & Design

Farbemehrfarbig

Material

MaterialKarton, Papier

Eigenschaften

Ausstattung16 Agentenkarten in zwei Farben, 1 Karte Doppelagent, 7 Karten unbeteiligte Zuschauer, 1 Karte Attentäter, 40 Codekarten, 1 Spielregel, 1 Standfuß, 1 Sanduhr, 200 Karten mit 400 Codenamen
Spielzeit in Minuten15
AutorVlaada Chvatil
Anzahl Spieler2 bis 8+
Sprache HandbuchDE

Lieferung

LieferumfangCodenames-Spiel

Zusätzliche Produktinformationen

Kundenbewertung
(9)
EAN4015566033481
Im Angebot seit10.07.2020

Beschreibung

Finde die perfekte Kombination

Geheimsprache, Codewörter und ein versteckter Attentäter – Codenames ist ein Spiel für Agenten mit Köpfchen. Nur wer clever kombiniert und die Hinweise des Geheimdienstchefs richtig deutet, wird das Rätsel lösen.

So wird gespielt

Zwei Teams und 200 Begriffskarten (Agenten) bilden den Rahmen für Codenames. 25 Karten werden gezogen und in einer 5x5-Anordnung ausgelegt. Jedes Team macht sich nun auf die Suche nach seinen Agenten. Wer die Mitarbeiter seiner Organisation als erstes vollständig entdeckt, der gewinnt dieses Knobelspiel.

Der Geheimdienstchef kennt die Lösung

Ein vorher bestimmter Geheimdienstchef weiß als einziger, hinter welchen Karten sich Agenten befinden. Mit verschlüsselten Botschaften, versucht er sein Team auf die richtige Fährte zu locken. Zum Beispiel: „Strand 3“ – die Mitspieler sollen damit die Begriffe „Meer“, „Sand“ und „Burg“ als eigenen Agenten erkennen.

Kundenbewertungen