Beliebte

zu allen

Passendes Zubehör

Produktdetails

Allgemein

MarkeCYBEX
Herstellernummer522002219
Kollektionsjahr2022

Farbe & Design

FarbeNature Green

Eigenschaften

KlappbarJa
MitwachsendJa
Mit SeitenaufprallschutzJa

Lieferung

LieferumfangAutokindersitz

Zusätzliche Produktinformationen

Kundenbewertung(29)
EAN4063846309184
Im Angebot seit15.09.2022

Beschreibung

Cybex Pallas G i-Size Der Pallas G i-Size ist die konsequente Weiterentwicklung der Pallas Modellreihe nach den neuesten i-Size Standards. Mit seinen Vorgängern und den noch erhältlichen Pallas S Modellen hat der Pallas G i-Size das Fangkörperprinzip und die flexible Anpassung an das größer werdende Kind gemeinsam. Die Neuerungen liegen in den Voraussetzungen, die für die i-Size Norm gelten. Das Ergebnis ist ein Pallas G i-Size Modell mit verfeinerter Fangkörpertechnologie , einfacherer Handhabung und höherer Sicherhei t für Kinder ab 15 Monaten bis ca 4 Jahren, bzw. für Kinder ab 76 bis 150 cm Körpergröße. Der Pallas G i-Size ist ein Autositz, der ausschließlich vorwärts gerichtet im Auto eingebaut wird und daher nach der neuen i-Size Norm nicht für Kinder unter 15 Monaten zugelassen ist. Die optimale Sicherheit im Auto erreicht man durch den vorgeschriebenen Einbau mit Isofix und Top Tether. Der Einbau ohne Isofix ist nur für Kinder über 100 cm und bei der Nutzung ohne Fangkörper zugelassen, wenn das Kind im Pallas mit dem Dreipunktgurt des Autos angeschnallt wird. Aber auch bei Nutzung des Pallas G i-Size mit dem 3-Punkt-Gurt des Autos wird eine Sicherung des Sitzes mit Isofix empfohlen. Der Fangkörper des Pallas G i-Size wird nicht mehr mit dem Fahrzeuggurt befestigt, sondern hat ein eigenes integriertes Gurtsystem , das den Fangkörper passgenau ans Kind anliegen lässt. Mit dem Fangkörpersystem verringert sich die Gefahr beim Frontalaufprall eine Nackenverletzung zu erleiden um 40 Prozent , da das Kind “abgefangen” wird und mit dem Oberkörper abrollen kann. Nach der Babyschale, bzw. ab einer Kindesgröße von 76 cm kann der Pallas mit Fangkörper eingesetzt werden. Bis das Kind 105 cm groß oder 21 kg schwer ist, kann der Fangkörper genutzt werden. Ab einer Körpergröße von 100cm kann der Pallas G i-Size für die Nutzung mit dem Dreipunktgurt des Autos umgebaut werden. Ab 105 cm, bzw 21 kg muss der Pallas für die Nutzung mit dem Autogurt umgebaut werden und kann dann bis zu einer Körpergröße von 150 cm , dem Gewicht von 50 kg und einem Alter von ca. 12 Jahren genutzt werden. Insgesamt hat der Pallas G i-Size eine lange Nutzungsdauer von ca. 10 Jahren. Sicherheit die mitwächst gilt also nicht nur für den verstellbaren Gurt des Fangkörpers, sondern auch für die höhenverstellbare Kopfstütze, den integrierten Seitenaufprallschutz und die anderen Merkmale und Funktionen des Pallas G i-Size. Eigenschaften, Merkmale und Funktionen Weniger Nackenverletzungen durch die Fangkörpertechnik Die Gefahr von Nackenverletzungen bei einem Frontalcrash verringert sich mit der Verwendung von Fangkörpern gegenüber einen 5-Punkt-Gurtsystem beim Vorwärtsfahren um über 40 %. Beim Aufprall kann das Kind den Schwung nutzen um automatisch Oberkörper und Kopf zusammen über den Fangkörper abzurollen und wird dabei von diesem aufgehalten. Der Fangkörper hat hierbei eine dem Airbag vergleichbare Funktion. Die Kräfte des Aufpralls werden über die Oberfläche des Fangkörpers verteilt und reduzieren so die Nackenbelastung des Kindes und schützen den Kopf. Lange Nutzungsdauer durch Mitwachsen des Kindersitzes Der Pallas G i-Size ist für Kinder von 15 Monaten bis 12 Jahren , also kann er theoretisch 10 Jahre und 9 Monate lang genutzt werden. Vorausgesetzt, er wird nicht in einen Unfall verwickelt, dann sollte man einen Kindersitz grundsätzlich austauschen. Ab 15 Monaten und 76 cm wird das Kind im Pallas ausschließlich mit Fangkörper gesichert. Ab einer Körpergröße von 1 m beginnt eine Übergangszeit und es ist möglich den Sitz für die Nutzung mit dem Fahrzeug eigenen 3-Punkt-Gurt umzubauen. Ab 21 kg oder 105 cm muss der Pallas G i-Size umgebaut werden und kann dann für Kinder bis 12 Jahre, 150 cm oder 50 kg genutzt werden. Der Umbau wird einfach durch das komplette Abnehmen des Fangkörpers vollzogen. Beachten Sie bitte dennoch die Anweisungen und Informationen in der Bedienungsanleitung des Pallas G i-Size. Einfache Sicherung des Kindes im Autositz Fangkörpersystem haben eine geringere Bedienungsfehler -Rate. Der neue Fangkörper des G i-Size hat ein integriertes Gurtsystem und wird das Kind mit dem Fangkörper nicht mehr über den Fahrzeuggurt gesichert. Das bedeutet für den Anschnallenden, dass man sich nicht mehr ins Autoinnere beugen muss, um den Gurt einzurasten. Sondern man kann nun den Gurt am Fangkörper von der jeweiligen Außenseite des Autos einklicken und wieder lösen. Der Fangkörper wird über dieses eingebaute Gurtsystem der Körpergröße des Kindes entsprechend festgezogen. Wie bei den Vorgängermodellen gilt auch hier immer noch, dass der Gurt nicht zu locker sitzen darf. Der Fangkörper hat an der Innenseite eine bequeme und atmungsaktive Polsterung und kann passgenau ans Kind angelegt werden. Ruheposition für den Kopf des Kindes Kinder neigen im Auto dazu auch mal einzuschlafen. Meist fällt dann das Köpfchen nach vorne und befindet sich dann außerhalb der Sicherheitszone. Spezielle Nackenkissen von verschiedenen Herstellern könnten hier helfen, oder eben auch die in der Neigung verstellbare Kopfstütze des Pallas G i-Size. Im inneren Bereich der Kopfstütze ist eine um 3 Stufen verstellbare Stütze. Für das normale Autofahren (sitzen, nach draußen gucken, mit Eltern/Geschwistern reden) sollte diese innere Stütze in der vordersten Position stehen. Wenn es abends ist oder das Kind müde wird, kann diese Stütze in die schräge Position gebracht werden und ermöglicht so ein sicheres Ablegen des Kinderkopfes in der entstandenen Nische. Diese Neigungsverstellung kann also verhindern, dass der Kopf beim Schlafen nach vorne kippt und den Sicherheitsbereich verlässt. Integrierter Seitenaufprallschutz Ein wichtiges Kriterium für die i-Size Norm ist der Seitenaufprallschutz. Bisher hatten zwar schon fast alle Cybex Autokindersitze einen integrierten Aufprallschutz an den Seiten, aber für den Pallas G i-Size wurde dieser nochmals verbessert. Das lineare Seitenaufprallschutz System Plus (L. S. P. = Linear Side-impact Protection) ver.

Kundenbewertungen